Wetterwitze

Wetterwitze

Eines Tages fragen die Indianer ihren Häuptling wie der nächste Winter wird. Er antwortet: “Sehr lang und kalt! Sammelt Holz!” Sie sammelten Holz, der Winter kam und wurde ganz mild. Im nächsten Jahr fragen die Indianer wieder ihren Häuptling wie der Winter wird. Er antwortet: “Sehr lang und sehr kalt. Sammelt Holz!” Die Indianer sammelten Holz und der Winter wurde wieder sehr mild. Im 3. Jahr hatten sie die Nase voll von den falschen Vorhersagen Ihres Häuptlings. “Unser Häuptling ist nicht weise genug, wir gehen jetzt zum weißen Mann. Der hat Meteorologen.” Gesagt, getan. “Weißer Mann, wie wird der nächste Winter?” Er antwortet: “Sehr lang und sehr kalt!”. Skeptisch fragen die Indianer woher er das wisse. Er antwortet: “Ganz einfach, die Indianer sammeln seit zwei Jahren Holz wie die Bekloppten!”
Anruf beim Wetteramt: “Ihre leichte Bewölkung wird gerade von der Feuerwehr aus meinem Keller gepumpt!”
Immer wenn es blitzt und donnert stehen die Ostfriesen auf ihrem Balkon und schauen freundlich in den Himmel. Warum? Weil sie meinen der Liebe Gott fotografiere sie.
“Mit den Wettervorhersagen habe ich immer so meine Probleme. Die stimmen ja doch nie!” “Aber gnädige Frau, die Vorhersagen sind immer korrekt, nur mit dem Datum tun sich die Meteorologen noch etwas schwer.”
Der Intendant zum Meteorologen: “Sie haben Regen angekündigt und nun regnet es tatsächlich! Haben Sie das durch Satellitenfotos so genau feststellen können?” “Nein, ich habe mein Auto gewaschen, danach regnet es immer!”
Fliegen zwei Engel durch den Himmel. Fragt der eine den anderen: “Sag´mal, weißt Du eigentlich wie morgen das Wetter wird?” – “Ich glaub´ wolkig.” – “Gut, dann können wir uns endlich mal wieder hinsetzen!”
Die Meteorologen beim Fernsehen verlangen mehr Geld. Der Intendant: “Dann werden die Wettervorhersagen eben gekürzt und die besten Folgen wiederholt!”
Regierungen und Staatsgrenzen sind so unsicher wie Vorhersagen der Meteorologen.
Anruf beim Wetteramt: “Schneit es morgen?” – “Nein, geschnitten ist es schon und morgen fällt es herunter!”
“Im Laufe des Tages werden örtlich starke Niederschläge auftreten”, prophezeit der Meteorologe. Ratlos beugt sich sein Assistent über die Satellitenbilder und Karten “Woraus schließen Sie das?”, fragt er. “Ich habe meinen Schirm vergessen und bin zu einer Gartenparty eingeladen.”
Wenn Wirtschaftsexperten das Wetter voraussagen würden – und Meteorologen die wirtschaftliche Entwicklung… Wären wir dann schlechter dran?
Pilot: “Wie ist das Wetter bei Ihnen?” – Turm: “Wir haben zehn Achtel Bewölkung” – Pilot: “Wie können Sie zehn Achtel haben?” – Turm: “Ganz einfach. Gestern hatten wir acht Achtel – und heute sieht es viel schlechter aus.”
Erfolglose Wahrsager können sich immer noch als Meteorologen bewerben! (Zitat: Ingolf Lück) 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.